Sonntag, 02.10.2022 15:58 Uhr

Walensee Bühne

Verantwortlicher Autor: Marco Koch Walenstadt, 24.05.2022, 17:50 Uhr
Presse-Ressort von: Marco Koch Bericht 5683x gelesen

Walenstadt [ENA] Seit anfang Mai 2022 wird schon wieder fleissig geprobt. Ab mitte Juni bis Ende Juli wird in Walenstadt beim Walensee wieder die Walensee-Bühne mit Ihrem beliebten Musical statt finden. Dieses Jahr wird der Film Flashdance aus den 80er Jahren als Musical aufgeführt. Es werden viele bekannte Gesichter erwartet und auch viele Neue Besucher. Aus den bekannten Gründen in den letzten 2 Jahren gab es dieses Event nicht .

Nach Covid sind wir alle gespannt, wie sich dieses Event jetzt durchsetzt. Immerhin waren es bis jetzt 2 Jahre Pause. Es werden in verschiedenen Bereichen immer noch Helfer gesucht. Aber dies ist das kleinere Problem. Es hoffen alle, dass das Wetter mitspielt. Das Interesse an diesem Musical ist bereits jetzt sehr gross wie eigentlich immer bis anhin. Die Vorbereitungen uns Proben laufen schon seit geraumer Zeit auf höchstem Niveau. Die Leute sind bereits sehr gespannt auf die Vorstellungen. Dies trotz nicht allzu günstigen Preisen. Natürlich freut sich auch die ganze Region auf das Spektakel. Sei es Gastro, Hotel, öffentlicher Verkehr oder auch nur ein Taxibetrieb, alle fiebern eifrig dem Event entgegen.

Wenn man bedenkt, wieviel Energie in einen solchen Anlass gesteckt werden muss, von der Idee, über die Planung bis hin zu den Aufführungen ist es ein weiter Weg. Aber nach dem Musical-Event kann man meistens gefasst auf glückliche Gesichter zurückschauen. Von der Reinigungskraft bis hin zum Darsteller, für jeden ist jeder einzelne Tag anstrengend in den Monaten Mai, Juni und Juli. Natürlich hoffen alle auf begeisterte Zuschauer, den für diese Region ist, das Ganze ein grosses Spektakel. Bis anhin waren die Vorstellungen in all den Jahren immer gut besucht, auch bei recht hohen Preisen von rund 100 bis 150 Schweizer Franken. Da dieses Event bereits zum wiederholten Male stattfindet ist der Nervenkitzel nicht mehr so hoch wie beim ersten Mal.

Der Nervenkitzel ist vielleicht nicht mehr so hoch, aber die Anspannung bleibt trotzdem Es gibt natürlich immer Gegebenheiten wie das Wetter wo nicht beeinflusst werden können. In der Vergangenheit ist es aber immer gut gegangen und man konnte fast alle Aufführungen stattfinden lassen. Ende Juli weiss man sann definitiv mehr und dann kann man auch klar nachvollziehen, ob sich die Anstrengungen gelohnt haben. Hier sind aber alle zuversichtlich. Wir sind gespannt auf die Rückmeldungen und dann wird es sicherlich auch einen weiteren Beitrag geben. Hier bleibt nur zu sagen, wir drücken allen involvierten die Daumen und wünschen nur das Beste. Auf gutes Gelingen und viel Erfolg!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.